Stressprävention

Stress und seine Auswirkungen auf unser Leben sind uns wohl allen bestens bekannt. Doch manchmal hat man einfach keine Wahl. Stress in der Schule, während des Studiums, Stress am Arbeitsplatz und dann noch Ärger mit der Familie. Stress lässt sich nicht einfach wegzaubern. Oft kommt sogar noch ein Pflegefall in der Familie hinzu.

Doch kann man lernen mit diesem Stress umzugehen und sich selbst auch wieder zu spüren.

 

In meiner Praxis für Psychotherapie klären wir zuerst einmal die Stressfaktoren ab. 

Gemeinsam erarbeiten wir einen Punkteplan und die weitere Vorgehensweise um die Stressfallen gekonnt abzubauen.

An Hand dieser Liste werden Sie den Stresspegel

bestimmen und nicht der Stresspegel Sie.

 

Hier ein paar kleine 1. Hilfe Tricks um den Stressspiegel schnell zu senken wenn er gerade wieder in die Höhe springt:

 

Trinken Sie ein paar Schlückchen kaltes Wasser.

 

Gehen Sie kurz hinaus in die frische Luft und atmen Sie ein paar Mal tief durch die Nase ein und durch den Mund wieder aus.

 

Bilden Sie mit den Händen eine Faust, drücken Sie fest zu und dann öffnen Sie die Faust wieder. Das können Sie ruhig ein paar Mal wiederholen.

 

Träumen Sie sich kurz weg. Denken Sie an ein wunderschönes Ereignis in Ihrem Leben und saugen Sie dieses mit all Ihren Sinnen tief in sich hinein.

 

"Du kannst Dir nicht immer aussuchen was in deinem Leben passiert, aber du kannst immer entscheiden, wie du damit umgehst."

 

Happy roots

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Praxis für Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz

 

Kontakt

Psychotherapie Brehme

Petra Brehme

 

Daimlerstr. 17

86356 Neusäß

 

 

Termine nach telefonischer Vereinbarung

 

0821 45 44 264

 

oder nutzen Sie mein Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schönes Leben